verzweifelter Mann für Hilfe bei Burnout und Depression

Hilfe bei Burnout und Depression

Ausgebrannt – was nun?

Haben auch Sie manchmal das Gefühl, dass Ihnen alles zu viel wird, einfach über den Kopf wächst?

Sie fühlen sich ausgebrannt und leer?

Allein (oder auch mit Hilfe von Familie und Freunden) schaffen Sie es nicht, diesen Zustand zu ändern.

Dann sollten Sie zunächst den (Haus-)Arzt Ihres Vertrauens aufsuchen. Er/ sie kann einschätzen, wie Ihnen am besten geholfen werden kann. Vielleicht benötigen Sie psychotherapeutische Hilfe.

Psychische Erkrankungen nehmen immer mehr zu und die Wartezeiten bei kassenärztlich zugelassenen Therapeuten sind lang. Im Land Brandenburg betragen Sie laut Ostdeutscher Psychotherapeutenkammer im Durchschnitt 19 Wochen bis zum Erstgespräch. Bis zum Beginn der Therapie kann es dann sogar bis zu einem halben Jahr dauern. Zeit, die Ihr(e) Problem(e) verschlimmern könnte.

Unterstützung bei Burnout und Depression

Mein Tipp: melden Sie sich bei mehreren Therapeuten parallel an und lassen sich auf deren Warteliste setzten. Wenn beim ersten Termin „die Chemie nicht stimmt“, müssen Sie nicht noch einmal so lange bis zum nächsten Erstgespräch warten.

In akuten Fällen kann Ihnen vielleicht auch die Einweisung in eine ambulante oder stationäre Klinik helfen. Besprechen Sie das unbedingt mit Ihrer Ärztin/ Ihrem Arzt.

Vielleicht überbrücken Sie aber auch die Wartezeit mit einem zeitnahen Termin bei einer Heilpraktikerin oder einem Heilpraktiker für Psychotherapie.

Diese Kosten werden zwar nicht von gesetzlichen Krankenkassen übernommen, dennoch haben Sie auch Vorteile:
Sie bekommen kurzfristig einen Termin und werden somit schneller bei der Bewältigung ihrer Probleme unterstützt. Das kann dazu beitragen, Ihren Zustand zu stabilisieren bzw. zu verbessern. Damit haben Sie die Chance aus der „Abwärtsspirale“ auszusteigen und so die Wartezeit bis zur Krankenkassen finanzierten Therapie aktiv für sich zu nutzten.

Therapeutenlisten erhalten Sie i. d. R. bei Ärzten, Krankenkassen, auf Internetportalen wie www.therapie.de u. a.

Scroll to Top

Persönliche Unterstützung in Krisenzeiten

Gerade in CORONA-Zeiten nehmen Ängste, Unsicherheiten

 und psychische Belastungen immer weiter zu.

Deshalb ist es mir wichtig, auch weiterhin

PERSÖNLICH für Sie da zu sein.

In meiner Praxis erhalten Sie kurzfristige, individuelle Unterstützung,

selbstverständlich unter Einhaltung der entsprechenden Infektionsschutzmaßnahmen.

Zu den Kontaktdaten